Angebote zu "Wirtschaft" (22 Treffer)

Kategorien

Shops

Bocholt - Ein Beispiel für praxisorientiertes S...
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bocholt - Ein Beispiel für praxisorientiertes Stadtmarketing ab 3.99 € als epub eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
An den Schnittstellen von Recht und Wirtschaft
66,95 € *
ggf. zzgl. Versand

An den Schnittstellen von Recht und Wirtschaft ab 66.95 € als Taschenbuch: Jubiläumsband aus Anlass des 20-jährigen Bestehens des Fachbereichs Wirtschaftsrecht an der Westfälischen Hochschule Geslsenkirchen Bocholt Recklinghausen. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Jura,

Anbieter: hugendubel
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
An den Schnittstellen von Recht und Wirtschaft
66,95 € *
ggf. zzgl. Versand

An den Schnittstellen von Recht und Wirtschaft ab 66.95 EURO Jubiläumsband aus Anlass des 20-jährigen Bestehens des Fachbereichs Wirtschaftsrecht an der Westfälischen Hochschule Geslsenkirchen Bocholt Recklinghausen

Anbieter: ebook.de
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Der deutsche Corporate Governance Kodex im inte...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 2,0, Westfälische Hochschule Gelsenkirchen, Bocholt, Recklinghausen (Fachbereich Wirtschaft ), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Debatte um den deutschen Corporate Governance nimmt seit den 1990erJahren verstärkt kein Ende an. Die Notwendigkeit dieses Themas ist durchzahlreiche Fälle von Missmanagement und diversen Wirtschaftsskandalenbegründet. Nicht nur in den Vereinigten Staaten von Amerika ereigneten sichunzählige Bilanzskandale, Unternehmenszusammenbrüche und Insolvenzenüber die letzten Jahre (Enron und WorldCom), sondern auch in Europa kames vermehrt zu Bilanzbetrügereien- und Manipulationen. EuropäischeGesellschaften wie, Balsam, Flowtex, Ahold, Adecco, Informatec, Comroad,EM.TV und Parmalat sind nur einige Beispiele von EU-Bilanzskandalen.1Ursachen für die gestiegene Wirtschaftskriminalität können die Auswirkungender zunehmenden Internationalisierung und Verflechtung der Unternehmensein. Der hohe internationale Wettbewerbsdruck, die Liberalisierung derKapitalmärkte und die Globalisierung der Wirtschaft bedeuten auch einenhöheren Druck und eine höhere Belastung für die Aufsichtsorgane, dasManagement und die Mitarbeiter. Vor ca. 20 Jahren konnten sich inDeutschland die Unternehmen nur aus einbehaltenen Gewinnen und Kreditenfinanzieren. Heute finanzieren sich deutsche Unternehmen überwiegend aufden ausländischen Kapitalmärkten und es herrscht ein konstanterWettbewerb um Kapital auf dem Markt.2Um sich auf dem schnell wachsenden Markt dennoch behaupten zu können,werden Bilanzen gefälscht, sowie Untreue- und Betrugsdelikte vermehrtbegangen. Verstärkt wird von den Marktteilnehmern mehr Transparenz in derUnternehmenskontrolle- und Führung in Deutschland gefordert.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Das System des Islamic Banking
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Jura - Andere Rechtssysteme, Rechtsvergleichung, Note: 2,0, Westfälische Hochschule Gelsenkirchen, Bocholt, Recklingshausen, Veranstaltung: Internationale Rechtssysteme, Sprache: Deutsch, Abstract: In der heutigen Zeit wird dem Islam und seinen Anhängern eine immer größere Bedeutung beigemessen, diese stehen oft im Fokus der Medien und der führenden Weltpolitik. Islam bedeutet übersetzt Unterwerfung, Versöhnung und Frieden sowie die völlige Hingabe an Gott. Der Koran stellt im Islam die ranghöchste Quelle des Glaubens dar, aus der zahlreiche religiöse Vorschriften hergeleitet und von den Anhängern dieser Religion streng eingehalten werden.Der Islam umfasst sämtliche Bereiche des Lebens eines Muslims und lässt die Wirtschaft sowie das wirtschaftliche Handeln nicht außer Acht. Daraus resultiert auch das Islamic Banking mit seinen zahlreichen Vorschriften, die anders sind als im Westen. Das Finanzwesen ist schariakonform gestaltet, um den Ansprüchen des Islams zu genügen.Islamische Banken sind weltweit vernetzt und stellen auch für deutsche Unternehmen anregende Geschäftspartner da. Wenn man sich jedoch auf diesem Gebiet nicht auskennt, kann sich das Gegenüber schnell über die zinslose Wirtschaft des Islamic Banking wundern. Das Zinsverbot gilt unabhängig davon, ob die Beteiligten Muslime sind oder nicht. In der heutigen Wirtschaft kann sich der beste Geschäftsmann das Wirtschaftleben ohne Zinsen nicht vorstellen, im Islam ist dies jedoch der Normalfall und ein zentraler Bestandteil der Religion.In dieser Arbeit sollen das Islamic Banking mit allen seinen Problemen bzw. Ausprägungen sowie die Verbote und die erlaubten Vorgehensweisen näher erläutert werden. Ein kleiner Überblick wird zu jeweils zwei Finanzierungsmethoden aus dem Gebiet Beteiligung, Handel und Kapital kurz dargestellt.Jemandem, der sich auf diesem Gebiet noch nicht auskennt, sollen erste Einblicke in das Islamic Banking verschafft werden. Dabei wird das Islamic Banking aus rechts- und kulturhistorischer Sicht betrachtet.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Professionalisierung im Sponsoring-Managementpr...
61,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,3, Westfälische Hochschule Gelsenkirchen, Bocholt, Recklingshausen, Veranstaltung: Kultur- und Medienmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: Unsere heutige Zeit ist geprägt von kontinuierlichem Wandel und Veränderungsprozessen in der Gesellschaft, in der Wirtschaft und im Sport. Sponsoring verbindet Wirtschaftsunternehmen und Sportvereine zu vertraglich fixierten Partnern auf Zeit. Es entsteht eine temporäre Symbiose, die zwangsläufig zu einer organisatorischen und methodischen Adaption der beteiligten Parteien führt. In den letzten 20 Jahren haben private Wirtschaftssubjekte ihre Sponsoring-Engagements vor allem im Sport- sowie Fussballbereich stetig ausgebaut und synchron ihre spezifischen Managementprozesse weiterentwickelt. Diese Vorgehensweise war nötig, um einerseits der komplexer werdenden kommunikativen Umwelt und anderseits der rapiden Zunahme der Sponsoringgebühren gerecht zu werden. Seit den neunziger Jahren nimmt die Intensität der Kommunikationsbotschaften konstant zu. Unternehmen befinden sich seither in einem harten Wettbewerb um die Aufmerksamkeit der Konsumenten. Die Bedeutung einer konsistenten, zielgruppengerichteten und emotionalen Ansprache wird folglich immer wichtiger. Dementsprechend ist eine Verschiebung von den klassischen Kommunikationsinstrumenten zugunsten zielgruppenspezifischer Instrumente zu beobachten. Unter der Prämisse einer effizienten Verknüpfung sämtlicher Instrumente und der Hebung von Synergiepotenzialen entstand die integrierte Marketing-Kommunikation. Diese Umstände führten zu einer schnellen Weiterentwicklung der Sponsoring-Managementprozesse und letztendlich zu einem hohen Professionalisierungsgrad der Sponsoren. Bei Fussballvereinen dauerte es historisch bedingt einige Zeit, bis ein Adaptionsprozess des Sponsoring-Managements initiiert wurde. Bis Ende der neunziger Jahre waren Fussballvereine hauptsächlich gemeinnützige Organisationen, die ehrenamtlich geführt wurden und vorwiegend sportliche und soziale Ziele verfolgten. Heutzutage werden 'Profi-Fussballvereine' als Dienstleistungsunternehmen der Entertainmentbranche bezeichnet, die per Definition eine Gewinnmaximierung anstreben und von hauptamtlichen Managern gesteuert werden. Warum ist eine Professionalisierung des Sponsoring-Managements so bedeutend für Vereine und welche Potenziale können infolgedessen erschlossen werden? 1.1 Untersuchungsgegenstand und Ziel der Arbeit Der Wandel vom traditionellen Fussballverein zum gewinnmaximierenden Fussballunternehmen kündigte eine betriebswirtschaftliche Evolution an, die für das Sponsoring-Management und [...] zwingend erforderlich war... .

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Business Intelligence vs. Self Service Business...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Informationswissenschaften, Informationsmanagement, Note: 1,2, Westfälische Hochschule Gelsenkirchen, Bocholt, Recklinghausen (Fachbereich Wirtschaft), Veranstaltung: Management betrieblicher Informationssysteme, Sprache: Deutsch, Abstract: Die schnelllebigen globalen Märkte stellen Unternehmen täglich vor die wiederkehrende Aufgabe, die hereinbrechende Flut an qualitativen Informationen und quantitativen Daten aufzunehmen, zu verarbeiten und zeitnah richtige Entscheidungen zu treffen. Im Bereich der quantitativen Daten haben Entscheidungsunterstützungssysteme (EUS) die Aufgabe, komplexe Zusammenhänge in Datenbeständen zu erkennen, zu analysieren und so aufzubereiten, dass sie für den 'information worker' verständlich und nutzbar sind. Neben modellorientierten Konzepten wie Online Analytical Processing (OLAP) stehen auch datenorientierte Ansätze wie Data Warehouse (DW) oder Business Intelligence (BI), um den täglichen Bedarf an komplexen Abfragen und Reportings zu erfüllen. All diesen Ansätzen ist es gemein, dass es sich weitgehend um kostenintensive Spezialistenwerkzeuge handelt, deren Funktionsmächtigkeit die vorhandenen Problemstellungen in kleinen und mittelständigen Unternehmen oftmals um ein Vielfaches übererfüllen.Das allgemeine Umdenken in der Art der IT-Unterstützung von technologieorientierten IT-Bereichen zu kundenorientierten IT-Services hat eine Verschiebung der Funktionen vom Spezialisten zum Endanwender bewirkt. Daraus resultierende Konzepte wie Self Service Business Intelligence (oder kurz Self BI) stellen erste alltagstaugliche Ansätze zur kostengünstigen und bedarfsgerechten Analyse und Präsentation komplexer Datenbestände dar. Gutierrez (2006) charakterisiert die wesentliche Zielsetzung wie folgt: 'Empowering the business users to access information they need, on-demand, without impact to IT'

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Theorie der komparativen Kostenvorteile nach Da...
17,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich VWL - Aussenhandelstheorie, Aussenhandelspolitik, Note: 1,0, Westfälische Hochschule Gelsenkirchen, Bocholt, Recklinghausen (Fachbereich Wirtschaft), Veranstaltung: Wissenschaftliche Arbeitstechniken, Sprache: Deutsch, Abstract: INHALTSVERZEICHNIS 1 Einleitung S. 1 2 David Ricardo - Ausschnitt aus seiner Biographie S. 2 3 Historischer Kontext - Erklärung S. 3 3.1 Vorangehende Überlegungen - Theorie der absoluten Kostenvorteile S. 3 3.2 Erklärung des komparativen Kostenvorteils S. 4 3.2.1 Der Methuen-Vertrag S. 4 3.2.2 Annahmen S. 5 3.2.3 Definition - der komparative Kostenvorteil S. 6 3.2.4 Handelsbeispiel: England und Portugal S. 7 3.3 Weiterführung der Theorie S. 9 4 Kritische Analyse S. 10 4.1 Mobilität des Faktors Arbeit S. 11 4.2 Wohlfahrtsgewinne S. 11 4.3 Absolute Kostenvorteile S. 13 5 Ausblick S. 13 5.1 Zusammenhang 'Corn Laws' S. 14 5.2 Zusammenhang Profitrate S. 15 Literaturverzeichnis S. 16 1 Einleitung Diese Facharbeit befasst sich mit dem Ökonomen David Ricardo und setzt sich kri-tisch mit der von ihm aufgestellten Theorie des komparativen Kostenvorteils hin-sichtlich der Handelsbeziehungen, speziell dem Tuch- und Weinhandel zwischen England und Portugal, auseinander. Es wird mitunter analysiert, welches Ziel Ricar-do mit der Entwicklung der Theorie verfolgt und ob einzelne, von ihm gewählte An-nahmen im gegebenen Beispiel, erfüllt werden. Die Arbeit beginnt mit einem biographischen Abriss über den Volkswirt. Anschlie-ssend wird die Theorie der komparativen Kostenvorteile in die Entwicklung der Öko-nomie eingeordnet, indem die dieser Theorie vorangehenden und weiterführenden Überlegungen thematisiert werden. Die Erweiterung der Theorie stellt dabei bereits Kritik an Ricardos Annahmen dar. Im dritten Kapitel wird die Theorie nach Ricardo zunächst definiert und anschliessend anhand des historischen Hintergrundes unter Be-zugnahme der gewählten Annahmen am Handelsbeispiel zwischen England und Por-tugal dargestellt. Der vierte Punkt widmet sich der kritischen Beurteilung einzelner Annahmen. Es wird in Frage gestellt, ob die Theorie der Praxis standhält und die Beweisführung der Theorie trotz nicht praktikabler Annahmen gelingt. Im Ausblick werden Beweggründe für das Zustandekommen der Theorie, sowie mit der Theorie zusammenhängende Themen angeschnitten. 2 David Ricardo - Ausschnitt aus seiner Biographie David Ricardo kommt am 18. April 1772 in London zur Welt. Er stammt aus einer strenggläubigen jüdischen Familie, geniesst eine hervorragende Bildung und entwi-ckelt Interesse an theoretischer Beweisführung...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Rechtsformwahl als Instrument der international...
10,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,7, Westfälische Hochschule Gelsenkirchen, Bocholt, Recklinghausen, 60 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In den nächsten Jahren stehen zahlreiche Übertragungen von Unternehmensvermögen an, die durch die Gründergeneration der Nachkriegszeit geschaffen wurden. Dies hat zur Folge, dass sich sowohl die Bedeutung als auch das Aufkommen der vermögensbezogenen Erbschaftsteuer weiter erhöhen wird. Der Anteil der Erbschaftsteuer an den Gesamtsteuereinnahmen betrug im Jahr 2005 zwar nur ca. 1 %, es ist aber ein stetiger Anstieg des Erbschaftsteueraufkommens von 773 Mio. EUR im Jahr 1985 über 1.814 Mio EUR im Jahr 1995 auf 4.097 Mio EUR im Jahr 2005 zu beobachten. Auch wenn eine Vielzahl von erheblichen Privatvermögen vererbt wird, ist zu beobachten, dass sich in der Mehrzahl der Fälle der gewichtigste Teil der vererbten mittleren und grossen Vermögen aus unternehmerischem Vermögen zusammensetzt. Mit der zunehmenden Globalisierung der Wirtschaft gibt es immer mehr Steuerpflichtige, die Auslandsvermögen in Form von Grundbesitz oder Unternehmensvermögen haben. Die Bruttoauslandsaktiva deutscher Unternehmen und Privatpersonen betrug im Juni 2003 ca. 1,6 Billionen EUR. Bei einem deutschen Unternehmen mit Vermögen im Ausland besteht bei der Vererbung die Gefahr, dass durch den Übergang des unternehmerischen Vermögens neben der deutschen Erbschaftsteuerpflicht auch eine ausländische Steuerpflicht entsteht. Hieraus kann eine Doppelbesteuerung des Vermögens resultieren, die negative finanzielle und wirtschaftliche Auswirkungen für die Erben und die Fortführung des Unternehmens haben kann. Im Rahmen der internationalen Erbschaftsteuerplanung ist die Wahl der Rechtsform des Unternehmens ein wichtiges Gestaltungsinstrument, weil die Rechtsformwahl eines deutschen Unternehmens neben der Höhe der inländischen Erbschaftsteuerbelastung auch die Entstehung einer ausländischen Erbschaftsteuerpflicht für das übergehende Unternehmensvermögen beeinflusst.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot